Новости

Sonderwirtschaftszone für „Nowoe Stupino“

10 сентября 2012
["{div class=objectGalleryCell style=\"background:url(\/images\/news\/novoe%20stupino.jpg) center center \/ cover no-repeat;\"}{img src=\"\/images\/news\/novoe%20stupino.jpg\" style=\"opacity:0;width:100%;height:100%;\"}{\/div}"]

novoe stupinoSergej Schoigu, Gouvaneur der Region Moskau, unterstützt die Idee eine Sonderwirtschaftszone (SWZ) im Industriepark „Nowoe Stupino" einzurichten. Nach dem Plan wird die Fläche von 200 Hektar etwa 40 Unternehmen hausen, es ist aber noch nicht bekannt genau welche Unternehmen. Letztes Jahr besuchte Wladimir Putin die Bauarbeiten im Moskauer Vorort Nowoe Stupino.

Es wurde ein Dekret zur Änderung der Rechtsvorschriften über öffentlich-private Partnerschaften und die Schaffung von SWZ gemacht. Unter anderem ist es jetzt möglich SWZ auch auf privatem Gelände einzurichten. Nach einer Entscheidung der Regierung der Region Moskau ist die Regelung nun in Kraft getreten. Eine SWZ gibt es bereits in der Region, in Dubne. Dort sind 82 Unternehmen angesiedelt, die im Bereich der Hochtechnologie arbeiten.